am Samstag, den 16. Dezember 2017 um 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)
in der Kirche St. Marien in Nürnberg-Katzwang, Stadtweg 36

Lassen Sie sich am Vorabend des 3. Advents in der bereits festlich geschmückten Kirche in die vielfältige Welt des Akkordeons entführen und genießen Sie sowohl weihnachtliche Klänge und Texte als auch weltliche Stücke.

 Musikalische Gesamtleitung: Daniel Zacher

Gäste:
Helen Kluge (Saxophon)
Felix Harren (Orgel)
Pawel Czubatka (Schlagwerk)

Zu diesem Konzert unter der Gesamtleitung von Frau Prof. Irene Urbach

am Samstag, den 22. Juli 2017 um 19 Uhr
in der Spitalkirche, Spitalberg 1, 91126 Schwabach

laden wir Sie ganz herzlich ein.

Wir möchten Sie dazu für eine gute Stunde aus dem Trubel des Bürgerfestes in die Spitalkirche entführen. Lassen Sie Ihre Seele baumeln und genießen Sie Klänge von Klassik bis Modern.

Hören Sie unter anderem die Polka aus der Oper „Die verkaufte Braut“ von Bedrich Smetana sowie die Ungarischen Tänze Nr. 5 und 6 von Johannes Brahms. Auch der feurige „Balkan Dance“ und ein Ohrenschmaus mit Melodien aus dem Musical „Sound of Music“ von Richard Rodgers geben dem Programm seine besondere Note.

Lassen Sie sich anlässlich der Kooperation mit der Hochschule von dem Masterstudenten Yevgen Gavryliuk von seinen außergewöhnlichen solistischen Darbietungen überraschen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Die Veranstaltung ist im Rahmen des Schwabacher Bürgerfestes natürlich kostenfrei.

Wir laden Sie ganz herzlich ein zum Masterkonzert von Oksana Martyniuk

am Dienstag 27.06.2017 um 19:30 Uhr
im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, 90403 Nürnberg

Wir freuen uns sehr über die Einladung von Oksana Martyniuk, ihr Masterkonzert aktiv mitgestalten zu dürfen. Sie wirkt im Rahmen ihres Masterstudiums aktuell als Spielerin in unserem Ensemble mit. In Ihrem Prüfungskonzert wird sie uns zwei Suiten von Edvard Grieg darbieten: Die Suite „aus Goldbergs Zeit“ wird sie solistisch präsentieren, während sie unser Ensemble bei der „Peer-Gynt-Suite“ dirigieren wird. Als weiteren Programmpunkt wird sie Suiten von Johann Sebastian Bach und Franck Angelis solistisch vortragen.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie Ihr Interesse durch Ihren Besuch zeigen würden.

Wir laden Sie ganz herzlich zu unseren Frühjahrskonzerten am

Samstag, 06. Mai 2017 um 19 Uhr und
Sonntag, 07. Mai 2017 um 17 Uhr

in der Aula des Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasiums, Haydnstraße 1, Schwabach statt.

Wir freuen uns ganz besonders, dass die musikalische Leitung dieser Konzerte Frau Irene Urbach, Professorin für Akkordeon an der Hochschule für Musik Nürnberg übernimmt, da unser Dirigent Daniel Zacher pausiert.

Studierende der Hochschule spielen im Rahmen ihrer Ausbildung im Orchester mit. Darüber hinaus werden die Masterstudenten Oksana Martyniuk und Yevgen Gavryliuk Sie mit ihren außergewöhnlichen Solovorträgen überraschen und verzaubern.

Erleben Sie vom Orchester die Ouvertüre aus der Oper Donna Diana von Emil Nikolaus von Reznicek mit der Titelmelodie aus der früheren Fernsehsendung „Erkennen Sie die Melodie“.

Auch die von Edvard Grieg komponierte Peer Gynt Suite Nr. 1 werden wir für Sie spielen. Sehr bekannt daraus ist „Die Morgenstimmung“, mit der wir Sie in das Gefühl eines Sonnenaufgangs versetzen möchten - Gänsehaut pur.

Aus dem Bereich der Originalmusik für Akkordeon spielen wir für Sie u.a. eine Komposition von Fritz Dobler, einem Komponisten, der unzählige Werke für Akkordeonsolo und -orchester geschrieben hat.

Neugierig geworden? Dann holen Sie sich Ihre Eintrittskarten bereits im Vorverkauf.

- in der Buchhandlung Lesezeichen (Königsplatz 29, Schwabach, Tel. 09122-2919),

- bei Fam. Böhm (09122-72482) und allen Orchestermitgliedern und unter info (at) balgverschluss . de

(Erwachsene 12€ / Studenten und Schüler ab 14 Jahren 6€ / Kinder frei).

Für Kurzentschlossene gibt es auch noch Karten an der Abendkasse.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.

Kontakt

Akkordeon-Ensemble Balgverschluss e.V.
Lohengrinstraße 46
91126 Schwabach
Deutschland
Telefon:  0 91 22 / 7 24 82
Mailkontakt